23. ilb 06. – 16.09.2023

Burcu Karakaş

geboren 1987 in Istanbul, studierte an der Boston und der Marmara University. Sie begann ihre Karriere als investigative Journalistin 2010 bei der Zeitung »Milliyet«. Heute berichtet sie für die Deutsche Welle aus der Türkei. Ihre Themen sind vor allem Genderfragen, Migration und Meinungsfreiheit. Außerdem schreibt sie Bücher über genannte Themen und lehrt Journalistik und Medienkritik an der Universität. Sie erhielt mehrere Preise, darunter den EU-Preis für investigativen Journalismus.

Stand: 2022