23. ilb 06. - 16.09.2023

Boris Akunin

geboren 1956 in Zestafoni, heute Georgien, unter dem bürgerlichen Namen Grigori Tschchartischwili, veröffentlicht seit 1998 unter seinem Pseudonym historische Kriminalromane, die ihn rasch zu einem der meistgelesenen Autor:innen in Russland machten. Seine Bücher wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Gegen den Krieg und für die Demokratie gründete der Philologe, Kritiker, Essayist und Übersetzer 2022 den Verein »True Russia« mit. Er lebt in London.

Stand: 2022