23. ilb 06. – 16.09.2023

Arjun Appadurai

geboren 1949, ist ein indischer Ethnologe. Er wuchs in Bombay auf und emigrierte fürs Studium in die USA, wo er 1976 an der University of Chicago promovierte. Er unterrichtete u. a. in Yale, an der New School University und an weiteren Universitäten in Europa, Lateinamerika und Indien. Eines seiner Hauptforschungsgebiete ist die kulturelle Globalisierung. 1997 wurde Appadurai in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.