22. ilb 07. - 17.09.2022

Anna Politkowskaja

beste Reportage sowie die „Hermann-Kesten-Medaille“. 2004 wurde sie mit dem „Olof-Palme-Preis“ geehrt, und ein Jahr später wurde ihr der „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien“ verliehen. Obwohl sie sich ständigen Einschüchterungsversuchen und Drohungen ausgesetzt sah, lehnte sich doch einen Leibwächter ebenso ab wie die Flucht ins Exil. 2004 wurde sie Opfer eines Giftanschlages. Am 7. Oktober erschoss sie ein unbekannter Täter im Aufgang ihres Moskauer Wohnhauses.

© internationales literaturfestival berlin