22. ilb 07. - 17.09.2022

Andrei Sorokin

geboren 1950, studierte Geschichte in Moskau, Promotion. 1991 gründete er den Verlag Rosspen (Rossijskaja politicheskaja entsiklopedija; Ü: Russische politische Enzyklopädie). 2008 rief er das Projekt »Geschichte des Stalinismus« ins Leben, eine Sammlung einschlägiger Veröffentlichungen in 100 Bänden. Er ist Mitglied des Akademischen Rates des föderalen Archivdienstes Russlands sowie des Russischen Staatsarchivs Neuester Geschichte. Mehrere Auszeichnungen für seine Publikationen. Sorokin lebt in Moskau