23. ilb 06. – 16.09.2023

Andreas Kossert

Andreas Kosserts Bücher haben einen sozial- und mentalitätsgeschichtlichen Ansatz, wobei er immer wieder die belletristische Literatur als Spiegel historischer und gesellschaftlicher Strömungen vorstellt. Seine Werke lösten mit ihrer modernen, vielschichtigen Zugangsweise stets ein breites Medienecho aus.