23. ilb 06. – 16.09.2023

Allan Levine

Allan Levine wurde in Winnipeg, Kanada, geboren. Der promovierte Historiker befasst sich in seinen Sachbüchern u. a. mit dem jüdischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg. 1999 erhielt er für „Fugitives of the Forest“ den Yad Vashem Preis. Neben diesen Veröffentlichungen schuf Levine in seiner Krimitrilogie den jüdischen Detektiv Sam Klein. Der erste Band „The Blood Libel“ wurde mit dem Margaret McWilliams Award ausgezeichnet und liegt seit 2001 unter dem Titel „Mit falscher Zunge“ in deutscher Übersetzung vor. „Die Sünden der Suffragetten“, der zweite Band, erscheint 2004. Levine unterrichtet derzeit Geschichte an der St. John’s Ravenscourt School in Winnipeg.

© internationales literaturfestival berlin