22. ilb 07. - 17.09.2022

10.12.2021 & 03.05.2022 Worldwide Screening: „The Dissident“ von Bryan Fogel

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Kinos, Schulen, Universitäten, Fernsehsender, Medien, kulturelle Institutionen und Individuen zu einer weltweiten Filmvorführung von »The Dissident« von Bryan Fogel auf. Die Filmvorführungen finden am 10.12.2021, dem Jahrestag der durch die UNO im Jahr 1948 verkündeten Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, sowie am 03.05.2022, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit, statt. Die Beteiligung an der weltweiten Filmvorführung kann privat, in einem Kino, in einem Kunst- oder Kulturzentrum, in einem Theater, einem kleineren Kreis oder in einer Schule erfolgen.

AUFRUF

»The Dissident« rekonstruiert die Hintergründe der Ermordung des saudischen Washington-Post Journalisten und Regimekritikers Jamal Khashoggi und beleuchtet die geopolitischen und machtstrategischen Zusammenhänge des Falls. Khashoggi wurde am 2. Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul von einem 15-köpfigen saudischen Geheimdienstkommando getötet, als er dort Papiere für seine bevorstehende Hochzeit abholen wollte.

Mit der weltweiten Vorführung des Films von Bryan Fogel erinnern wir an Jamal Khashoggis Kampf für Menschenreche und Pressefreiheit und möchten einen Beitrag dafür leisten, dass sein Einsatz für ein offenes, pluralistisches Saudi-Arabien nicht vergessen wird.

Mit der Filmvorführung am Internationalen Tag der Pressefreiheit wollen wir zudem die Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien, besonders das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit, in den Fokus rücken. Saudi-Arabien steht auf Platz fünf jener Länder, die mittels Spionagetechnik, Zensoren und Trollen das Internet kontrollieren. Dutzende Journalist*innen befinden sich aktuell aus demselben Grund im Gefängnis, aus dem auch der Exil-Journalist Jamal Khashoggi ermordet wurde und auf der Rangliste der Pressefreiheit steht Saudi-Arabien auf Platz 170. 

»The Dissident«: Der amerikanische Dokumentarfilmer und Oscarpreisträger Bryan Fogel hat für den Film zwei Jahre recherchiert. Die zweistündige Dokumentation analysiert den Tathergang im Konsulat in Istanbul und beleuchtet daneben, wie Machthaber in Saudi-Arabien die Pressefreiheit unterdrücken und die öffentliche Meinung mit Trollen und Bots manipulieren. Zu Wort kommen türkische Ermittler*innen, Journalist*innen und Oppositionelle im Exil, die Verlobte Khashoggis Hatice Cengiz und auch der ehemalige CIA-Direktor John Brennan.

Jamal Khashoggi (*1958 in Medina, Saudi-Arabien) war Direktor der saudi-arabischen Tageszeitung Al-Watan. Ab 2017 lebte er in den USA. In seinen Texten kritisierte er offen die saudi-arabische Regierung und war Mitglied in einem oppositionellen Twitter-Netzwerk.

Das ilb knüpft mit dem Worldwide Screening an die Serie der weltweiten Lesungen an, die es seit 2006 zu verschiedenen Themen, vor allem auf Menschenrechte bezogen, veranstaltet sowie an die ersten beiden Worldwide Screenings aus dem Jahr 2020.

Der Film »The Dissident« ist als Video on Demand bei verschiedenen Streaming-Anbietern auf Englisch, Arabisch, Türkisch und Deutsch (Voiceover oder Untertitel) und seit August 2021 auch als DVD im Buchhandel erhältlich. Die Vorführrechte sind individuell mit dem Verleih zu klären – gerne geben wir Auskunft über die Distributoren.

Institutionen und Personen, die sich mit einer Vorführung am 10. Dezember 2021 und/oder am 03. Mai 2022 mit einem Screening beteiligen möchten, werden gebeten, uns folgende Informationen zukommen zu lassen: Organisator*innen, Veranstaltungsort, Uhrzeit, teilnehmende Akteure, Veranstaltungssprache, ggf. Link zu Ihrer Webseite. Die E-Mail-Adresse lautet: worldwidescreening@literaturfestival.com. Das ilb wird die Veranstaltungen auf der Webseite www.literaturfestival.com und in sozialen Medien ankündigen.

TEILNEHMER:INNEN 03.05

Belgien

DE CINEMA
Maarschalk Gérardstraat 4. 2000 – Antwerpen
03.05., 20:30
Dutch

Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutschland

Amerika-Gedenk-Bibliothek
Cinematek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
03.05. – 10.05.2022, ganztägige Medienpräsentation zu dem Film im Lesesaal der Bibliothek

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anna-Seghers-Bibliothek
Im Linden-Center, Prerower Platz 2, 13051 Berlin
03.05.2022, 17:00

Der Film wird auf Deutsch gezeigt.

Anton-Saefkow-Bibliothek
Anton-Saefkow-Platz 14, 10369 Berlin
03.05.2022, 17:00

Der Film wird auf Deutsch gezeigt.

Bodo-Uhse-Bibliothek
Erich-Kurz-Straße 9, 10319 Berlin
03.05.2022, 16:00

Der Film wird auf Deutsch gezeigt.

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin
03.05., 16:00

Der Film wird auf Deutsch gezeigt.

Heinrich-Böll-Bibliothek
Greifswalder Str. 87, 10409 Berlin
03.05.2022, ganztägig

Der Film wird auf Deutsch gezeigt.

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstraße 181, 10119 Berlin
03.05.2022, 18:00

Griechenland

Goethe-Institut Athen
Goethe-Institut Athen, Omirou 14-16, 106 72, Athen
03.05.2022, 18:00

Im Anschluss der Filmvorführung findet eine Diskussion mit lokalen Journalist*innen statt, rund um das Thema der Pressefreiheit und mit einem Fokus auf der Situation in Griechenland. Die Namen der Journalist*innen werden bald bekannt gegeben.

Der Film wird auf der Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt. Die Diskussion findet auf Griechisch statt.

Weitere informationen finden Sie hier.

TEILNEHMER:INNEN 10.12.

Germany

Amnesty International Bezirk Berlin-Charlottenburg
Bundesplatz-Kino, Bundesplatz 14, 10715 Berlin
10.12.2021, 15:00 – 17:00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gäst_innenhaus Jakob e.V.
Buchhainer Str. 8, 35315 Homberg (Ohm)- Dannenrod
10.12.2021, 19:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sandalia /Alaraby TV – Kirsten Müller-von der Heyden & Maksim Alissa
Sandalia – Un’Isola a Berlino, Schillerstraße 106, 10625 Berlin-Charlottenburg
10.12.2021, 20:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ulme35 / Interkulturanstalten
Ulmenallee 35, 14050 Berlin-Westend
10.12.2021, 19:00 – 21:30 Uhr
Weitere Informationen finden Sie hier.

Iran/Germany

Embassy of I.R.Iran in Berlin 
Behzad Mohammadi

Spanien

Goethe-Institut Madrid
online

Tunesien

Goethe-Institut Tunis
Amilcar, Centre Alyssa, El Manar 1, 2092 Tunis
10.12.2021, 7:00 pm

Tschechische Republik

Goethe-Institut Prag
Masarykovo nábř. 32, 110 00 Nové Město, Tschechien