Herkunft: Vietnam

Thu Hien Vu

in Hanoi/Vietnam. Studium der Film- und Theaterwissenschaft an einer sowjetischen Universität. 1962 bis 1967 als Journalist und Schriftsteller tätig. Neunjährige Haft in verschiedenen Gefängnissen und Arbeitslagern in Vietnam. Lebte zwischen 1992 und 1994 in Moskau. Politisches Asyl in Frankreich nach weiteren Geheimdienstattacken. Seit 2001 lebt er in Nürnberg. Er verfasste

Thanhha Lai

Thanhha Lai wurde 1965 in Vietnam geboren. Als ihr Vater, der bei der südvietnamesischen Marine diente, als vermisst gemeldet wurde und 1975 nordvietnamesische Truppen Südvietnam eroberten, entschloss sich Lais Mutter, mit ihren neun Kindern zu fliehen. Fortan lebte Lai in Alabama: »Ich stand auf dem Spielplatz und wusste nicht, was

Ocean Vuong

Der amerikanische Lyriker und Essayist Ocean Vuong wurde 1988 unter dem Namen Vinh Quoc Vuong in Ho-Chi-Minh-Stadt geboren. 1990 emigrierte er mit seiner Familie nach Hartford, Connecticut, USA, nachdem er ein Jahr in einem Flüchtlingslager auf den Philippinen verbracht hatte. In seiner von Legasthenie betroffenen Familie war er der Erste,

Nguyễn Huy Thiệp

Nguyen Huy Thiep wurde 1950 in der Provinz Thai Nguyen nordöstlich von Hanoi geboren. Im Alter von zehn Jahren zog er mit der Familie in die Hauptstadt. Dort ging er zur Schule und besuchte anschließend die pädagogische Hochschule, die er 1970 mit dem Lehrerexamen abschloss. Zehn Jahre lang arbeitete er

Nam Le

Nam Le wurde 1978 in Vietnam geboren und wuchs in Australien auf. Er studierte Jura an der Melbourne University. Nach seinem Abschluss arbeitete er jedoch nur kurz als Anwalt und fand seine Berufung schon bald im Schreiben. In einem Interview erklärte er seinen Sinneswandel mit seiner eigenen Vorliebe fürs Lesen:

lê thi diem thúy

lê thi diem thúy wurde 1972 in Phan Thiet geboren, einer Küstenstadt im damaligen Südvietnam. In den Nachkriegswirren gehörte ihre Familie zu jenen Millionen von Flüchtlingen, die ihr Land mit dem Boot verließen. Nach ihrer Rettung durch einen Frachter der US-Marine wurde sie nach Singapur in ein Flüchtlingslager gebracht, bevor

Duong Thu Hong

Duong Thu Huong wurde 1947 in der nordvietnamesischen Provinz Thai Binh geboren. Sie studierte an einer Kunsthochschule, die ins Umland von Hanoi verlagert worden war, um ihrer Zerstörung durch Bomben vorzubeugen. Im Alter von zwanzig Jahren wurde Duong gezwungen, eine arrangierte Ehe einzugehen. Anschließend war sie beinahe zehn Jahre lang

Ben Porter Lewis

Ben Porter Lewis, geboren 1971 in Vinh Long, Vietnam, lebt in Ithaca, New York. Der Veranstalter, Herausgeber, Berater und Produzent von Dokumentarfilmen ist Gewinner von über fünfzig Poetry Slams in über vierzig Städten der USA, mehrfacher Grandslam-Champion in verschiedenen US-Bundesstaaten und mehrfacher US-National-Halbfinalist. 2001 erschien sein Lyrikband »Bodhidharma: Beat Spoken

Anna Moi

Anna Moi wurde 1955 in Saigon geboren, damals die Hauptstadt der Republik im südlichen Teil des kriegsgeplagten Vietnam. »Ich hatte meine ganze Kindheit lang Angst vor dem Krieg«, erinnert sich die Tochter einer Reformpädagogin und eines Offiziers und Journalisten. Von früh an wurde sie in französischsprachigen Schulen ausgebildet. Nach dem