22. ilb 07. - 17.09.2022

Herkunft: Äthiopien

Meron Hadero

Meron Hadero wurde in Addis Abeba, Äthiopien, geboren und gelangte in ihrer Kindheit als Flüchtling über Deutschland in die USA. Sie studierte Geschichte und Amerikanistik an der Princeton University, besuchte die Yale Law School und absolvierte ein Masterprogramm in Kreativem Schreiben an der University of Michigan. Ihre Kurzgeschichten erschienen in

Maaza Mengiste

Maaza Mengiste ist Romanautorin und Essayistin, setzt sich in ihren Werken mit individuellen Lebensumständen auseinander, die durch Migration, Krieg und Exil geprägt sind, und untersucht die Schnittstellen von Fotografie und Gewalt. Ihr gefeierter Debütroman »Beneath the Lion’s Gaze« [2010, dt. »Unter den Augen des Löwen«, 2013] wurde von »The Guardian«

Dinaw Mengestu

Dinaw Mengestu wurde 1978 in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba geboren. Kurz zuvor war sein Vater vor dem Roten Terror der neuen sozialistischen Machthaber in die Vereinigten Staaten geflohen, wohin ihm die Familie 1980 folgte. Sie lebte zunächst in Peoria, Illinois, später in Chicago. Mengestu studierte an der Georgetown University