ilb Jahre: 2016

Zeina Abirached

Zeina Abirached wurde 1981 in Beirut, Libanon, geboren. Sie studierte an der Académie Libanaise des Beaux-Arts (ALBA) in Beirut sowie an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs in Paris. Erste Comics veröffentlichte Abirached schon während ihrer Zeit an der ALBA. Prägend für ihre vielfach preisgekrönte Arbeit ist ihre Kindheit

Yu Jie

geboren 1973, ist ein chinesischer Autor und Menschenrechtsaktivist. 2010 wurde er aufgrund seiner Freundschaft zu dem Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo inhaftiert und gefoltert. 2012 gelang ihm die Emigration in die USA, wo er heute mit seiner Familie lebt. Jie ist Autor von über dreißig Büchern, u. a. »Zhōngguó yǐngdì wēnjiābǎo« (2010;

Yusuf Rieger

geboren 1995, recherchierte für eine Stralsunder Lokalzeitung zur Poetry-Slam-Szene. Als er dafür zum ersten Mal einen Slam besuchte, war er so begeistert von dem Format, dass er die Seiten wechselte und inzwischen selbst als Slammer auftritt. Seit 2015 studiert er Deutsche Literatur und Kulturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Yitzhak Laor

Yitzhak Laor wurde 1948 in dem israelischen Dorf Pardes Hanna nahe Haifa geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und war danach als Dozent für Theater und Film an der Universität Tel Aviv sowie an der Jerusalemer Filmschule tätig. 1972 kam er in Haft, als er sich weigerte, seinen Wehrdienst in den besetzten

Yanis Varoufakis

geboren 1961 in Athen, Griechenland, promovierte nach einem Studium der Wirtschaftsmathematik und mathematischen Statistik 1987 in Ökonomie an der Universität Essex und erhielt internationale Lehraufträge. Von Januar bis Juli 2015 war Varoufakis griechischer Finanzminister und 2016 Mitbegründer der Bewegung Demokratie in Europa 2025 (DiEM25). Als Autor verfasste er u. a.

Wytske Versteeg

Wytske Versteeg wurde 1983 in den Niederlanden geboren und schloss 2005 ein Studium der Politikwissenschaft mit Auszeichnung ab. Ihre Erfahrungen mit dem Thema Obdachlosigkeit als ehrenamtliche Helferin in einer Notunterkunft mündeten 2008 in dem Essay »Dit is geen Dakloze« (Ü: Dies ist keine obdachlose Person), in dem Versteeg Erkenntnisse der

Wolfgang Hetzer

geboren 1951, beschäftigte sich nach einem Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in der Bundesfinanzverwaltung mit Fragen der inneren und äußeren Sicherheit und beaufsichtigte als Referatsleiter im Bundeskanzleramt den Bundesnachrichtendienst. 2002 bis 2011 war Hetzer Abteilungsleiter im Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung. Er ist Autor zahlreicher kritischer Analysen, zuletzt von »Geldputsch. Die

Wolfgang Kaleck

geboren 1960, ist Anwalt für internationales Strafrecht und Menschenrechte. Er ist der Rechtsbeistand von Edward Snowden sowie Gründer und Generalsekretär des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), einer unabhängigen Menschenrechtsorganisation. Er veröffentlichte zudem mehrere Bücher, ist seit 2011 PEN-Mitglied und erhielt 2014 den Hermann Kesten-Preis. Zuletzt erschien »Die

Wolf Biermann

Wolf Biermann wurde 1936 in Hamburg geboren, beide Eltern waren im kommunistischen Widerstand, der Vater wurde nach Jahren in politischer Haft in Auschwitz ermordet. 1953 übersiedelte Wolf Biermann in die DDR. 1957 bis 1959 Regieassistenz am Berliner Ensemble. Erste Lieder und Gedichte seit 1960, sein Mentor wurde Hanns Eisler. Er

Will Alexander

arbeitet in verschiedensten Genres. Er ist Lyriker, aber auch Romanschriftsteller, Essayist, Aphoristiker, Dramatiker, Philosoph, bildender Künstler und Pianist. Seine Sprachpraxis ist der numerischen Welt der Maya nicht unähnlich, in der jeder Buchstabe des Alphabets spontan am Unbegrenzten teilnimmt. Somit stehen sämtliche Bereiche der Erfahrung der Untersuchung offen: Kunst, Physik, Botanik,

Wells Tower

Wells Tower wurde 1973 in Vancouver, Kanada, geboren und wuchs in North Carolina, USA, auf. Er studierte Anthropologie und Soziologie an der Wesleyan University sowie Kreatives Schreiben an der Columbia University. Anschließend reiste Tower lange innerhalb der USA umher und hielt sich mit Gelegenheitsarbeiten über Wasser. Eine Zeit, die er

Varujan Vosganian

Varujan Vosganian wurde 1958 im rumänischen Craiova geboren und promovierte 1998 in Wirtschaftswissenschaften von der Universität in Bukarest, nachdem er zuvor u. a. Ökonomie an der dortigen Wirtschaftsakademie studiert hatte. Als Politiker, der konservative Positionen vertritt, und Präsident der Vereinigung der Armenier in Rumänien (seit 1990) war er von 1990