22. ilb 07. - 17.09.2022

Tàssies: Geraubte Namen

Portrait Tàssies
Tàssies [© Maria Massot]

Kreativworkshop / Abschlussbegegnung mit Tàssies

Ein Junge, der in der Schule ein Leben als Außenseiter führt, findet endlich eine Freundin. Doch das Glück ist von kurzer Dauer. Bald schon nehmen sie ihm die Freundin und mit ihr die Lebensfreude. Was als Aufzählung guter Dinge beginnt, mündet in einer Erzählung über die defizitären Lebensumstände eines Jungen, der sogar seines Namens beraubt wird. Mit farbsatten Illustrationen und ausgeklügelten Kompositionen ist das Bilderbuch eine schonungslose Auseinandersetzung mit den Folgen von Mobbing.

Sprache: Deutsch
Leitung: Birte Hendricks, Marco Philipp

Text & Illustration: Tàssies
Übersetzung: Jochen Weber
Lektorat [Übersetzung]: Ute Löwenberg

für Kl. 2–4