Reinhard Kaiser-Mühlecker: Wilderer

22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]
22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]

Jakob, ein jähzorniger, am Leben zweifelnder junger Mann, bewirtschaftet den Bauernhof seiner Familie. Als er mit einer jungen Künstlerin eine Familie gründet und den Hof auf ökologische Landwirtschaft umstellt, scheint sich alles zum Besseren zu wenden. Doch Jakob bleibt ein Getriebener. »Kaiser-Mühlecker kommt seiner Figur auf faszinierende Weise nah, ohne sie nahbarer zu machen. In seinem ruhigen, fast klassischen Erzählton erscheint diese Seele unrettbar – ein Fremder in einer fremden Welt.« [WDR3]

Moderation: Barbara Wahlster
Sprache: Deutsch

Lektorat: Petra Gropp