22. ilb 07. - 17.09.2022

Arabische Gegenwartsliteratur – Not Dead But Sleeping: Haytham El-Wardany, Anna Della Subin

22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]
22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]

Schlaf ist allgegenwärtig in der arabischen Literatur. Im Schlaf begegnen Menschen ihrer Vergangenheit und können sie überwinden. Sie erleben Anteilnahme und Gleichwertigkeit mit den sie umgebenden Objekten und Lebewesen. Haytham El-Wardany, Autor des »Book of Sleep«, spricht mit Anna Della Subin, die sich in dem Essay »Not Dead But Sleeping« mit der Geschichte des Schlafs in der arabischen Welt befasst, über Schlaf als einen Zustand, in dem wir Schutz, Flucht, Trost und Freiheit finden können, sowie über die Erschaffung fiktionaler Traumwelten.

Moderation: Stefan Weidner
Sprache: Englisch