Irgendwo Ist Immer Süden/ Syden, Eröffnungsrede, Gespräch & Lesung

Obwohl Ina in der Schule behauptet hat, sie würde in den Süden fahren, muss ihr Sommerurlaub ausfallen, weil ihre Mutter kein Geld hat. Und so versteckt sich Ina nun zu Hause. Als ihr Mitschüler Vilmer sie entdeckt, nimmt der Sommer einen unerwarteten Verlauf. Sensibel erzählt das für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 nominiert Buch als »kleines Kunststück« [DIE ZEIT] von Armut, Ausgrenzung, aber auch von Freundschaft.

MI 08 09 21 | 09:00 | silent green – Betonhalle | Kl. 5–7 | Eröffnungsrede, Gespräch & Lesung | Deutsch | Gast/ Guest Marianne Kaurin | Moderation Philip Geisler | Sprecherin/ Speaker Dorothee Krüger | 0802