22. ilb 07. - 17.09.2022

Words of Love and Hate – Fighting Gendered Violence: Nach der Istanbul-Konvention

Nazli Karabıyıkoğlu, Burcu Karakaş
Nazli Karabıyıkoğlu [© Maximilian Gödecke], Burcu Karakaş [© Beth Mickalonis]

Die 2011 vom Europarat verabschiedete Istanbul-Konvention sanktioniert Gewalt gegen Frauen. Statistisch gesehen sind Frauen in der Türkei besonders von häuslicher Gewalt betroffen. Im Juli 2021 machte die AKP-Regierung ihre Drohung wahr, aus der Konvention auszutreten. Tausende Türk:innen gingen aus Protest auf die Straße. Warum hat sich die türkische Regierung aus diesem internationalen Abkommen zurückgezogen und was bedeutet das für die Situation türkischer Frauen? Wie können Geschichten des Widerstands und der Solidarisierung erzählt werden? Es diskutieren die Autorin Nazli Karabıyıkoğlu und die Journalistin Burcu Karakaş.

Moderation: Julia Korbik
Sprache: Englisch