Erinnerung an Peter Brook. Mit: Renate Klett

22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]
22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]

Peter Brook, einer der wichtigsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Theaters, der kürzlich mit 97 Jahren in Paris starb, hat mit seiner neuen Theatersprache Maßstäbe gesetzt wie kein anderer. Unvergessen sind Inszenierungen wie »Ein Sommernachtstraum« und »Die Tragödie der Carmen«. An ihn erinnert die Autorin, Theater- und Tanzkritikerin Renate Klett, die viele Jahre Programmdirektorin und künstlerische Leiterin von »Theater der Welt« war – und hierzu auch Peter Brook einlud.

Sprache: Deutsch