Andrej Kurkow: Samson und Nadjeschda

22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]
22. internationales literaturfestival berlin [© Hartwig Klappert]

Im Frühjahr 1919, als die Bolschewiki Kiew einnehmen, verliert Samson während eines Pogroms ein Ohr und seinen Vater. Kurz darauf beginnt er seinen Dienst bei der neuen sowjetischen Polizei. In Kiew ist es unruhig, Bürger werden von echten und falschen Soldaten der Roten Armee ausgeraubt, die Vororte von Banden regiert. Bei der Ermittlung gegen die bei ihm einquartierten Rotarmisten lernt Samson die patente Nadjeschda kennen, an die er schon bald sein Herz verliert.

Moderation: Shelly Kupferberg
Sprache: Deutsch

Übersetzung: Johanna Marx und Sabine Grebing
Lektorat: Till Tannhäuser