22. ilb 07. - 17.09.2022

Anabel Hernández: Emma y las otras Señoras del Narco

Portrait Anabel Hernández
Anabel Hernández [© privat]

Seit über fünfzehn Jahren seziert die mexikanische Investigativjournalistin unter Gefährdung ihres Lebens die Welt mexikanischer Drogenhändler und berichtet in ihren Reportagen über Korruption, Gewalt und organisierte Kriminalität. In ihrem neuen Buch nimmt sie die Ehefrauen und Geliebten der Drogenbarone ins Visier, untersucht hierbei die Beziehungen zwischen Macht, Unterhaltungsindustrie und Drogenhandel und stützt sich bei ihrer Darstellung auch auf anonyme Informant:innen.

Moderation: Hernán Caro
Sprachen: Spanisch, Deutsch