Kategorie: Projekte

Weltweite Lesung für Demokratie und Pressefreiheit in Simbabwe am 09.09.2007

AUFRUF Appell für eine Weltweite Lesung für Demokratie und Pressefreiheit in Simbabwe am 9. September 2007 Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Simbabwe reichen zurück bis in die frühen achtziger Jahre, in denen Robert Mugabe die Operation „Gukurahundi“ durchgeführt hatte, die blutige Ermordung von über 20.000 Menschen des NdebeleVolkes. Seit

Weltweite Lesung im Gedenken an Anna Politkovskaja am 20.03.2007

AUFRUF 20. März 2007 – Weltweite Lesung in memoriam Anna Politkowskaja Ein Aufruf zur weltweiten Lesung der Berichterstattung von Anna Politkowskaja. Die Journalistin und Putin-Kritikerin wurde am 7. Oktober 2006 in Moskau ermordet. Die Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik mit Sitz in Berlin ruft zum zweiten Mal Kulturinstitutionen, Theater und

Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur – Unterrichtsmaterialien (2006-2015)

Das Seminar Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur ist eine Veranstaltung des Instituts für Deutsche und Niederländische Philologie der Freien Universität Berlin. Es fand bereits 9 Mal in Kooperation mit dem ilb statt und bietet einen Einblick in aktuelle Themen und Schreibweisen internationaler Kinder- und Jugendliteratur. Die aktive Begegnung mit den

Schlüssel für die Zukunft (2012-2013)

EINE GESCHICHTE FÜR EUROPA – WELCHE KINDER- UND JUGENDLITERATUR BRAUCHT EUROPA? Während des 12. internationalen literaturfestival berlin fand im Rahmen der Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur das Projekt Eine Geschichte für Europa – Welche Kinder- und Jugendliteratur braucht Europa? statt. 26 Autor*innen und Illustrator*innen diskutierten diese Fragestellung und hielten ihre

Comic Connection (2016)

DOWNLOAD FLYER DOWNLOAD BERLINER ABENDBLATT 7. Mai 2016 https://www.facebook.com/Comic-Connection-1013183572085708/ Künstler*Innen: geboren 1987 in Damaskus, studierte Visuelle Kommunikation und präsentiert seine Installationen, Zeichnungen und Videoarbeiten seit 2008 in Schweden, den Niederlanden, Österreich und Frankreich. Er lebt seit eineinhalb Jahren in Berlin und setzt im Herbst sein Studium an der Kunsthochschule Weißensee

Das außergewöhnliche Buch

Das außergewöhnliche Buch ist eine 2012 von der Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur des internationalen literaturfestivals berlin initiierte, undotierte Auszeichnung, mit der bemerkenswerte Bücher für Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene prämiert werden. Die Jury des Preises setzt sich aus den Gästen der Sektion der jeweiligen Festivalausgabe zusammen, die alle jeweils ein Buch nominieren.

Worldwide Screening: »Shoah« von Claude Lanzmann am 27.01.2020

Das internationale literaturfestival berlin [ilb] ruft Individuen, Schulen, Universitäten, Medien und kulturelle Institutionen zu einer weltweiten Filmvorführung von »Shoah« von Claude Lanzmann am 27. Januar 2020 auf. Damit knüpft das ilb an die Serie der weltweiten Lesungen an, die es seit 2006 zu verschiedenen Themen, vor allem auf die Menschenrechte

10.12.2020 Worldwide Screening: I Am Not Your Negro von Raoul Peck

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Kinos, Schulen, Universitäten, Fernsehsender, Medien, kulturelle Institutionen und Individuen zu einer weltweiten Filmvorführung von I Am Not Your Negro von Raoul Peck am 10. Dezember 2020 auf, dem Jahrestag der durch die UNO im Jahr 1948 verkündeten Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Der Film erhellt

10.12.2021 & 03.05.2022 Worldwide Screening: „The Dissident“ von Bryan Fogel

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Kinos, Schulen, Universitäten, Fernsehsender, Medien, kulturelle Institutionen und Individuen zu einer weltweiten Filmvorführung von »The Dissident« von Bryan Fogel auf. Die Filmvorführungen finden am 10.12.2021, dem Jahrestag der durch die UNO im Jahr 1948 verkündeten Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, sowie am 03.05.2022, dem Internationalen

09.05.2022 Worldwide Screening: »MAIDAN« und »Donbass« von Sergei Loznitsa

Das internationale literaturfestival berlin [ilb] ruft Kinos, Schulen, Universitäten, Medien, kulturelle Institutionen und Privatpersonen zu einer Weltweiten Filmvorführung der Filme »Maidan« und »Donbass« von Sergei Loznitsa am 9. Mai 2022 – dem Europatag – auf. Aufruf  Sehr geehrten Damen und Herren, nachstehend finden Sie unseren Aufruf für eine weltweite Filmvorführung