Autor*innenstimmen

2018

"Thank you so much!!! It was really great for me to be in berlin at the literatur festival."
Didier Eribon
(Frankreich)

"For me the festival in general and my event were beautiful, and I felt very like at home.
I hope to come back soon and thank you and the organization with all my heart."
Antonella Lattanzi
(Italien)

"Danke für alles, ich bin inspiriert von den Lesungen und Begegnungen hier – es ist fantastisch!"
Nina Wehrle
(Schweiz)

"Thank you very much for inviting me. Congratulations on the outstanding Festival! I enjoyed the Festival and my events on Politics & Drugs very much. The organization was perfect! The volunteers were extremely professional and helpful."
Lukasz Kamienski
(PL)


2017

"We had such a wonderful time at the festival, and were blown away by the caliber and breadth of the attendees. During our session the attendees were very engaged and asked such insightful questions, we hope to be able to return one day in the future. We departed feeling inspired by all those who participated."
Emily Callahan 
(USA)


"The importance of the International Literature Festival Berlin is manifest in its very title, for it is a festival that welcomes writers from many countries, not from only the same old, same old ones.  Thus it’s possible to meet a Cuban poet or an Estonian essayist or a writer who uses the language of the colony in which he or she was born, rather than the ones his parents speak.  It’s this variety, this broad choice of genre, that makes the festival important and, at least for the writers who attend, very interesting because we get to meet people who do the same work we do but who do it in an entirely different way."
Donna Leon 
(USA, Italien)


"I loved the atmosphere in the writers tent, the chance to mingle with and mix with fellow authors. During the festival, I was lucky enough to meet and read with Dirk Notz, a young hot shot of a climatologist who has spent much time in the Arctic. How on earth would we click or meet, or have anything to say, anything valid and comprehensibe for an audience? Our experiences are about climate change are at the other ends of the world. And yet we both saw that there were parallels in our knowledge and experience of the subject and our talk was all the richer for seeing this simialiry."
Monique Roffey 
(Großbritannien)


2016

“I felt so very welcome, and it was life-changing to see my words affecting people across the Atlantic Ocean.”
Alex Gino (USA)

“The ILB is effusive, warm-hearted and diverse. Imagine a festive gathering during which the bookcase topples and spills over: fascinating talk, lovely atmosphere.”
Bregje Hofstede (Niederlande/Belgien)

“The 16th internationales literaturfestival of Berlin was truly an intellectual and artistic rainbow; rich in different colour, language, generation, nationality, religious and political diversities. Transforming all these differences and varieties to a highly enjoyable harmony was a pure art.”
Mehdi Mozaffari (Iran/Dänemark)


2015

“Thank you so much for your invitation to the festival, which I enjoyed very much. It's very important to be able to meet other authors from around the world and listen to what they have to say, which otherwise would hardly be possible.”
Zsófia Bán (Brasilien/Ungarn)

“Few places have treated me so well as an author like I was treated at the Berlin International Literature Festival.”
Elnathan John (Nigeria)

“The festival was excellent, and all the organizers and management were very nice. I hope that this festival continues to remain high and a voice for the cultures of the world.”
Samar Yazbek (Syrien/Frankreich)


2014

“I have been to a remarkable writer’s festival where the emphasis is on ideas and exchange rather than celebrities and book sales. […] I feel blessed and energised, rather than drained of effort.”
Tony Birch (Australien)

„The wonderful, and what is also unique, quality of the festival is that it is about honoring great literature as well as creating a forum for discussing the most pressing ideas and issues of our times.”
Jennifer Clement (USA/Mexiko)

“It is my favourite festival in the world, I feel home after losing my home […]”
Hala Mohammad (Syrien)


2013

„Das internationale Literaturfestival Berlin ist nicht nur das größte und wichtigste in Europa, sondern auch in der ganzen Welt. Deutschland (und natürlich auch Europa) kann stolz auf dieses Festival sein.“
Fadhil Al-Azzawi (Irak/Deutschland)

“The Berlin festival is a unique festival, a dream place of literary exchange […]. Thinking back on it I feel a steady hum of happiness.”
Lila Azam Zanganeh (Frankreich/USA)

“My reading in the library of Marzahn was one of the best, perhaps the best reading I ever gave in Germany. The librarian and the audience were fantastic. I will return to Marzahn, that’s for sure.”
Arnon Grünberg (Niederlande/USA)


2012

“ilb is a human size festival which manages to keep the roof beam high and stay informal at the same time.”
Georgi Gospodinov (Bulgarien/Deutschland)

“I am so grateful because I took part in such a important and big festival.”
Dragana Mladenović (Serbien)

“I loved joining the Festival because I got the chance to learn what interested people about my country and what they were expecting.”
Ma Thida (Birma)


2011

"Yours is one of the best festivals I've been in the world (and I've been to a lot of them) […]. I felt at home in my first visit and I felt at home in my second one.”
Javier Cercas (Spanien)

“The Berlin Literary Festival has a unique combination of Spartan courage, Athenian oratorship and an abundance of hospitable and intoxicating Dionysian spirit.”
Rawi Hage (Libanon)

"This was the best literary week ever […].”
D.B.C. Pierre (Irland)


2010

„Selten habe ich mich auf einem Festival so wohlgefühlt. […] Man wünscht sich nur eines: Irgendwann wieder dabei zu sein.“
Tobias Elsässer (Deutschland)

„Das ilb hat mir viel spaß gemacht und ich bin mit einem sehr glücklichen Gefühl wieder abgefahren.“
Sudabeh Mohafez (Iran/Deutschland)

„Auch mir hat es Freude bereitet, am 10. Literaturfestival teilzunehmen. Beeindruckend war nicht nur die Vielfalt der Namen, sondern auch die elegante Stringenz des Programms, ein sehr hohes Niveaus der Veranstaltungen und eine reibungslose Organisation.“
Anna Schor-Tschudnowskaja (Russland)


2009

„Es war mir eine große Freude, Gast Ihres wunderbaren Festivals in Berlin 2009 gewesen zu sein. […] Der Katalog ist ein wichtiges Dokument. Er bleibt wertvoll über das Festival hinaus.“
Taleb Al-Refai (Kuwait)

„Was könnte man mehr von einem Literaturfestival erwarten? Für die Autoren ist das Festival geradezu ein Paradies. Herzlichen Dank dafür!“
Wally de Doncker (Belgien)

„Eigentlich war das Literaturfestival ein endloses Fest. Ein Fest der Worte, der Entdeckungen und der Übersetzungen. […] Ich danke dem Team des Literaturfestivals! Ihr seid eine eigene Welt!“
Andrés Neuman (Argentinien)


2008

„Ich habe einige Veranstaltungen im Jugendbuch-Bereich besucht und fand auch dort erstaunlich, wie gut die jugendlichen Gäste vorbereitet waren und wie begeistert sie die Autoren wahrgenommen haben. So etwas gelingt nur, wenn seitens der Programmleitung Kontakte zu Schulen wirklich gepflegt werden. So müsste es weitergehen, dann wäre mir um das Lesen bei Jugendlichen nicht bange.“
Wolf Erlbruch (Deutschland)

„Das ilb ist eines der wenigen Festivals, das echte literarische Größen in einer menschlichen Atmosphäre versammelt.“
Georgi Gospodinov (Bulgarien)

„Danke für die wunderbare Erfahrung am letzten Wochenende beim ilb. Ihre Gastfreundschaft und Großzügigkeit sind unvergleichlich! In den letzten Jahren war ich auf vielen Festivals – dieses war bei Weitem das Beste.“
Leonie Joubert (Südafrika)


2007

„Es war ein Vergnügen, am Festival teilzunehmen; nicht nur, weil ich die Gelegenheit hatte, vor einem Saal voller enthusiastischer Leser zu sprechen, sondern auch, weil alles tadellos organisiert war. Das Festivalteam war wunderbar.“
Isabel Allende (USA)

„Ich möchte nur nochmals danke für eine absolut TOLLE Zeit sagen. […] die Atmosphäre und die Gastfreundschaft ingesamt waren die besten, die ich je erlebt haben. Einfach unschlagbar. Wie eine Heimat fern der Heimat. Wenn nur jedes Festival wäre wie dieses!“
Kevin Brooks (Großbritannien)

„Das Berliner Literaturfestival hat inmitten aller Literaturfestivals der Welt einen besonderen Platz. Es ist ein Festival, bei dem Literatur nicht auf gesonderte Orte beschränkt wäre, zu denen der Zugang schwierig ist. In Berlin gehört jedem die Literatur, nicht nur der Elite. Sie atmet mit und inmitten der gesamten Stadt. Für einen Autor ist es eine einzigartige intellektuelle und spirituelle Anregung, Teil dieses großartigen Festivals zu sein.“
Elif Shafak (Türkei)


2006

„Ich habe das Festival – sowohl das Programm als auch die Begegnung mit anderen Schriftstellern – aufs Höchste genossen. Ich möchte auch dem Team meine Dankbarkeit aussprechen, diese weltweit einmalige Veranstaltung mit der größten Freundlichkeit, die ich je erlebt habe, durchzuführen. Alle, die ich getroffen habe, haben mich sehr glücklich gemacht und für wunderbare Erinnerungen gesorgt, die ich nun von meinem ersten Besuch in Berlin habe.“
Hiroshi Sakagami (Japan)

„[…] dieses Festival ist ein echtes Babel auf allen Ebenen. Ein harmonisches Sammelsurium. Ein Cocktail von Akzenten, Tönen und Stimmen. Ein Konzentrat der Welt, schöpferisch und scharf.“
Abdourahman A. Waberi (Dschibuti/Frankreich)

„Das war wahrhaftig ein großes Fest der Literatur! […] Sie haben eine schöne Atmosphäre geschaffen, in der die Werke und ihre Autoren direkt zu dem Publikum sprechen.“
Gao Xingjiang (China/Frankreich)


2005

„Das Festival war einfach großartig! Worte sind nicht genug, um den wundervollen Einfluss auf mich und meine Arbeit zu beschreiben. […] Das Festival hat meiner Poesie ein neues Zuhause beschert und ich wünschte, ich könnte wieder und wieder in dieses neue Zuhause zurückkehren.“
Rofel Brion (Philippinen)

„Das Literaturfestival in Berlin war anregend und aufregend, es strahlte Energie und Intelligenz aus. Ich fühlte mich geehrt, in Gesellschaft so vieler kluger Köpfe zu sein. Vielen Dank Ihnen allen für diese Tage. Inzwischen ‚habe ich einen Koffer in Berlin‘.“
Namita Gokhale (Indien)

„Das Festival ist das Werk des tollkühnen Ulrich Schreiber, der Himmel und Hölle in Bewegung setzt, um die Mittel für sein ehrgeiziges Projekt aufzubringen.“
Mario Vargas Llosa (Peru)


2004

„Berlin ist eine fantastische Stadt und es war ein fantastisches Festival. Diese Stadt ist sehr gut für solch ein Festival und dieses Festival ist sehr gut für solch eine Stadt.“
Juri Andruchowytsch (Ukraine)

„Hier mein Kommentar: Der Enthusiasmus der Veranstalter und Besucher ist ansteckend. Gern war ich bei Ihnen, noch lieber komme ich wieder.“
Navid Kermani (Deutschland)

„In dieser Woche war mehr Denkvermögen und kreative Energie in Berlin als irgendwo sonst auf der Welt. Ich war glücklich, ein Teil davon zu sein.“
John Prendergast (USA)


2003

„Dieses Festival ist wirklich ein großartiger Moment des Dialogs und der Emotionen in unserer Welt, die voller internationaler Krisen ist. Verschiedene Stimmen, Gefühlslagen und Visionen aus fünf verschiedenen Kontinenten trafen aufeinander und auf ein sehr einfühlsames Publikum. Ihre Arbeit ist unser Licht.“
Mohammed Bennis (Marokko)

„Ich spüre hier eine außergewöhnliche Energie für einen Dialog mit dem Publikum und für das Gespräch der Autoren untereinander.“
Nuruddin Farah (Somalia/Südafrika)

„Berlin ist privilegiert, ein solches Literaturtreffen zu haben.“
Alberto Ruy Sanchez (Mexiko)


2002

„Ihr Berliner Literaturfestival war nicht nur spannnd, wunderbar erschöpfend und elektrisch aufgeladen, sondern es war auch historisch wichtig. Ich beuge mein Haupt voll Dankbarkeit an Sie alle […].“
Forrest Gander (USA)

„Danke für Ihre Gastfreundschaft und die Qualität Ihres Unternehmens. Ich glaube, jeder von uns ist stolz, am Festival teilgenommen zu haben.“
Luljeta Lleshanaku (Albanien)

„Ich möche Ihnen für meinen wunderbaren Aufenthalt in Berlin danken. […] besonders hat es mich aber berührt, dass das Festival im Berliner Ensemble stattfand. Ja, es war geradezu überwältigend, weil Brecht ein ganz wichtiger Einfluss für mich war. Ich glaube, ihm hätte das Festival gefallen – sein Geist schien jedenfalls über ihm geschwebt zu haben.“
Pauline Melville (Großbritannien)


2001

„Ich muss Ihnen sagen, das Literaturfestival hat mich sehr beeindruckt. Ich war in meinem Leben schon bei vielen eingeladen, aber ich kenne keines, das so ehrgeizig ist wie das Festival, das gerade in Berlin stattgefunden hat.“
Charles Simic (USA)