Caitlin Dale Nicholson  [ Kanada ]

Biographie

Portrait Dale Nicholson
(c) Ali Ghandtschi

Gast des ilb 2018.

Bibliographie

Niwechihaw / I Help
House of Anansi and Groundwood Books
Toronto, 2008
[Ü: Leona Morin-Nielson]
Nipehon / I Wait
House of Anansi and Groundwood Books
Toronto, 2017
[Ü: Leona Morin-Nielson]

Caitlin Dale Nicholson wuchs auf einer Farm in der kanadischen Provinz British Columbia nahe Vancouver auf. Mit 22 Jahren besuchte sie eine Kunstschule, mit 25 Jahren ging sie nach Yukon und Northern British Columbia, um in der Gemeinschaft der Tahltan und Kaska zu leben. Nicholson erlangte 1991 an der University of Victoria den Bachelor of Fine Arts sowie 1996 an der University of Alberty einen Bachelor in Erziehungswissenschaften. Nach der Geburt ihrer beiden Söhne begann sie mit 35 Jahren ein Kinderbuch zu schreiben und zu illustrieren. Zu diesem Zeitpunkt absolvierte sie ein Master-Studium an der UNBC in Prince George, British Columbia, das sie 2005 mit einer Arbeit über Entkolonialisierungsliteratur für junge Leser abschloss.
Ihr erstes Buch »Niwechihaw / I Help« (2008), zweisprachig in Cree und Englisch verfasst und ausgezeichnet mit dem AGHE Book Award 2010, erzählt von einem kleinen Jungen, der mit seiner Großmutter Hagebutten pflücken geht. Er schaut seiner Großmutter ab, wie sie lauscht, pflückt, betet und isst, und erlernt so die kulturellen Traditionen und Werte der Crees. Auch für Nicholson selbst bewirkte das Buch eine Festigung ihrer Beziehung zur Kultur der Ureinwohner Nordamerikas und verstärkte ihr Engagement für ein nachhaltiges Leben: »Ich bin der Auffassung, dass es sehr wichtig ist, jungen Lesern positive Erfahrungen mit Sprache und Familie in einem zeitgemäßen Umfeld zu ermöglichen. Meine eigenen Kinder lernten auf dem Land durch die in Büchern abgebildeten Ältesten und von den Ältesten in der Gemeinschaft, und sie verstehen, wie wichtig es ist, mit Pflanzen wie auch innerhalb der Familie auf respektvolle Weise miteinander umzugehen. Viele Ureinwohnerkinder lernen das auf dem Land von ihren Großeltern, und deren Familien würden diese Erfahrungen auch gern in den Büchern wiederfinden, die sie lesen.« Auch ihr zweites Buch für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren »Nipehon / I Wait« (2017) ist zweisprachig. Ein kleines Mädchen und ihre Mutter warten auf die nôhkom (»Großmutter« auf Cree), um Schafgarbe zu suchen. Mit stilistisch weichen, sanft colorierten Illustrationen in Acryl auf Leinwand werden drei Generationen von Frauen in Begleitung eines Hundes bei ihrer Ernte auf den Felder gezeigt. Angefügt ist ein Rezept für einen medizinisch wirksamen Schafgarbentee.
Caitlin Dale Nicholson arbeitet als Lehrerin in Prince George und engagiert sich seit über zwanzig Jahren in der Gemeinschaft der First Nations und nimmt an Veranstaltungen und Initiativen der indigenen Völker Kanadas teil.

abgelegt unter: