Hinrich Schmidt-Henkel  [ Deutschland ]

Biographie

Portrait Hinrich Schmidt-Henkel
© Hartwig Klappert

Gast des ilb 2014.

Bibliographie

Louis-Ferdinand Céline

Reise ans Ende der Nacht

Rowohlt

Reinbek, 2003

Denis Diderot

Jacques der Fatalist und sein Herr

Matthes & Seitz

Berlin, 2013

Yasmina Reza

Glücklich die Glücklichen

Hanser

München, 2014

[Ü zs. mit Frank Heibert]

Hinrich Schmidt-Henkel

geboren 1959 in Berlin. Als einer der renommiertesten deutschen Übersetzer übertrug er zahlreiche namhafte literarische Werke aus dem Französischen, Norwegischen und Italienischen, u.~a. von Louis-Ferdinand Céline, Yasmina Reza, Michel Houellebecq, Jean Echenoz, Marie Darrieussecq, Jon Fosse, Camus, Ibsen und Diderot. Zudem ist er Vorsitzender des Verbands deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke. Er wurde u.~a. mit dem Jane-Scatcherd-Preis und dem Paul-Celan-Preis geehrt. Schmidt-Henkel lebt in Berlin.

abgelegt unter: