Monika Rinck  [ Deutschland ]

Biographie

Monika Rinck Portrait
© Hartwig Klappert

Gast des ilb 2012, 2014, 2016.

Bibliographie

zum fernbleiben der umarmung

kookbooks

Berlin, 2007

Honigprotokolle

kookbooks

Berlin, 2012

Risiko und Idiotie

Streitschriften

kookbooks

Berlin, 2015

geboren 1969, lebt in Berlin. Im Frühjahr 2012 erschien ihr jüngster Lyrikband »Honigprotokolle«, für den sie den Huchel-Preis erhielt. Für »Risiko und Idiotie« (2015) erhielt sie den Kleistpreis. Monika Rinck ist Mitglied im P.E.N.-Club, der Lyrikknappschaft Schöneberg, der Akademie der Künste Berlin und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Mit Ann Cotten und Sabine Scho tritt sie seit 2008 als RottenKinckschow auf.

[http://www.rottenkinckschow.de/]

abgelegt unter: