Anna T. Szabó  [ Ungarn ]

Biographie

fok.szabo.portrait.jpg
© György Dragomán

Gast des ilb 2010.

Bibliographie

Über das Auge, Das Tor

In: Budapester Szenen

Junge ungarische Lyrik

Hrsg. von Gerhard Falkner und Orsolya Kalász

Dumont

Köln, 1999

[Ü: Gerhard Falkner]

Volksstadion

Collegium Hungaricum

Wien, 2005

[Ü: István Orbán]

Der heutige Tag verlässt mich

In: Lichtungen Nr.102

Graz, 2005

[Ü: György Buda]

Dichterpaare

[Mit Helwig Brunner]

Kortina

Wien, 2008

1972 in Kolozsvár (Transsylvanien) geboren, siedelte sie 1987 nach Ungarn um, studierte in Budapest Englisch und Ungarisch und promovierte 2001. Ihre Lyrik beschreibt Persönliches in sachlichem Ton. Sie arbeitet als Übersetzerin, Journalistin, Literaturkritikerin (u. a. beim »Hungarian Quarterly«) und war Editorin des Internet-Literaturarchivs der Ungarischen Buch-Stiftung. Ihre Gedichtbände wurden ins Englische und Deutsche übersetzt. Szabó lebt mit ihrem Mann György Dragomán und den beiden gemeinsamen Söhnen in Budapest.

abgelegt unter: