Haralampi G. Oroschakoff  [ Deutschland, Österreich ]

Biographie

Haralampi G. Oroschakoff Portrait
© Diana von Hohenthal

Gast des ilb 2001, 2007, 2011.

Bibliographie

Entwürfe und Projekte
Eine Textsammlung. 1979–1994
Cantz
Ostfildern, 1995

Die Berliner Republik:
Was im Werden ist, war schon
In: Moskau-Berlin Stereogramme
[Hg. Tilman Spengler]
Berlin Verlag
Berlin, 2001

Wenn Sie nicht elegant sind,
dann bemühen Sie sich um eine eigene Note
In: Paris-Bar Berlin
[Hg. Michel Würthle]
Quadriga
Berlin, 2000

Haralampi G. Oroschakoff geboren 1955 in Sofia, Emigration 1961 mit den Eltern nach Wien, nimmt seit 1980 als Schriftsteller, Maler und Zeichner am internationalen Kunstbetrieb teil. Die Auseinandersetzung mit der byzantinischen Zivilisation, publizistische Tätigkeit im Bereich des Ost-West-Konflikts sowie die Stellung des Individuums im Gegensatz zur normierten Gesellschaft bilden Schwerpunkte in seinem Werk. Sein historischer Roman »Die Battenberg-Affäre« (2007) erzählt die Geschichte der russischen Familie des Autors. Er lebt in Berlin und Südfrankreich.

© internationales literaturfestival berlin

[http://www.oroschakoff.com/]

abgelegt unter: