Chiara Valerio  [ Italien ]

Biographie

Chiara Valerio Portrait
© privat

Gast des ilb 2007.

Bibliographie

A complicare le cose
SE.NO
Roma, 2003

Fermati un minuto a salutare
Robin
Roma, 2007

Übersetzer: Martina Kempter

Chiara Valerio wurde 1973 in Formia geboren. Sie promovierte im Fach Angewandte Mathematik und ist als Schriftstellerin, Journalistin und Dozentin tätig. Ihr Erzählband »A complicare le cose« (2003; Ü: Erschwerend kommt noch hinzu) wurde mit dem Carver-Preis ausgezeichnet. Die folgende Sammlung, »Fermati un minuto a salutare« (Ü: Bleib einen Moment zum Abschied), erschien vor kurzem. Valerios Stil ist von Abschweifungen gekennzeichnet, die durch einen trockenen und synkopenreichen Rhythmus gegliedert werden. Das Manuskript ihres Romans, »Ognuno sta solo« (Ü: Jeder ist allein), wurde von der Lesergemeinschaft iQuindici zur Publikation vorgeschlagen und erscheint Ende des Jahres. Valerio veröffentlicht regelmäßig in der Zeitschrift »Nuovi Argumenti«. Sie lebt in Scauri bei Rom.

© internationales literaturfestival berlin