Anne Michaels  [ Kanada ]

Biographie

Anne Michaels Portrait
© David Laurence

Gast des ilb 2006.

Bibliographie

Miner’s Pond
McClelland & Stewart
Toronto, 1991

The Weight of Oranges
McClelland & Stewart
Toronto, 1997

Skin Divers
Bloomsbury
London, 1999

Poems
Knopf
New York, 2000

Fluchtstücke
Berliner Taschenbuch-Verlag
Berlin, 2004
[Ü: Beatrice Howeg]

Anne Michaels wurde 1958 in Toronto geboren. Sie studierte an der dortigen Universität Englisch und unterrichtet heute an der gleichen Hochschule Kreatives Schreiben. Daneben komponiert sie Musik für das Theater und beschäftigt sich mit Malerei. Michaels trat zunächst als Lyrikerin hervor und erhielt 1980 den Norma Epstein Award for Poetry. Sechs Jahre später veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband, »The Weight of Oranges« (1986; Ü: Das Gewicht von Orangen), der mit dem Commonwealth Prize for the Americas ausgezeichnet wurde. Er erschien 1997 zusammen mit ihrem ebenfalls preisgekrönten Nachfolgewerk »Miner’s Pond« (1991; Ü: Bergmannssee) in einer Doppelausgabe. Die zuletzt veröffentlichte Sammlung »Poems« (2000) enthält zusätzlich ihren dritten Lyrikband, »Skin Divers« (1999; Ü: Hauttaucher). Zentrales Thema ihres Werks ist die Liebe in ihren verschiedenen Formen und ihr heilendes Vermögen. Sprache wiederum wird als einzigartig in ihrer Fähigkeit vorgestellt, die Beschreibung von Verlust und Schmerz und damit Erinnerung zu ermöglichen. Ihren vor allem anfänglich persönlich gehaltenen Gedichten mit autobiografischen Anklängen gesellt Michaels zunehmend fremde Blickwinkel hinzu, beispielsweise die von historischen Figuren wie Alfred Döblin, Johannes Kepler, Karen Blixen, Anna Achmatova oder Marie Curie. In atmosphärischen freien Versen mit eindringlichen, oft naturwissenschaftlichen Metaphern und Einsprengseln von Gedankenlyrik dominiert die Anrede an das Du. Neben ihren Gedichten veröffentlichte Michaels den Aufsehen erregenden Roman »Fugitive Pieces« (1996; dt. »Fluchtstücke«, 1999), der die Thematisierung des bis heute andauernden jüdischen Leids im Zweiten Weltkrieg wagt: »Als ich mit dem Buch begann, wusste ich nicht, ob ich auf der anderen Seite mit so etwas wie einem Glauben wieder herauskommen würde. Und das war ein großes Risiko. Vielleicht brauchte ich soviel Zeit für das Buch, weil ich entschlossen war, mit einem Vertrauen daraus hervorzugehen, das ich mir erkämpft hatte, und nicht mit einem Glauben, der nur aus Gewohnheit existiert oder einfach behauptet wird.« Der Roman erzählt von den Beziehungen eines jüdischen Mannes zu verschiedenen Menschen, durch die sich die »flüchtigen Stücke« seines Flüchtlingslebens zuletzt noch zu einem Ganzen fügen. Nach seinem Tod folgt ein junger Mann seinen Spuren, der als Sohn eines anderen Holocaust-Überlebenden das unheilvolle Erbe eines nicht selbst erlebten Schreckens antreten musste. Der zum Bestseller avancierte Roman wurde in über dreißig Sprachen übersetzt und mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet, darunter dem renommierten britischen Orange Prize sowie dem Lannan Literary Fiction Award, dem Trillium Award, dem Guardian Fiction Award und dem italienischen Literaturpreis Giuseppe Acerbi. Die »New York Times« wählte ihn zum Notable Book of the Year. Er wurde für die Bühne adaptiert und ist auf Deutsch auch als Hörbuch erhältlich. Derzeit wird er nach dem Drehbuch von Anne Michaels und Regisseur Jeremy Podeswa verfilmt. Die Autorin lebt in Toronto.

© internationales literaturfestival berlin