Ulrich Woelk  [ Deutschland ]

Biographie

Ulrich Woelk Portrait
Foto: Bettina Keller

Gast des ilb 2005.

Bibliographie

Freigang
Fischer
Frankfurt/Main, 1990
 
Rückspiel
Fischer
Frankfurt/Main, 1993
 
Amerikanische Reise
Fischer
Frankfurt/Main, 1996
 
Liebespaare
Hoffmann & Campe
Hamburg, 2001
 
Die letzte Vorstellung
Hoffmann & Campe
Hamburg, 2002
 
Die Einsamkeit des Astronomen
Hoffmann & Campe
Hamburg, 2005  
 
Einstein on the Lake
dtv
München, 2005

Schrödingers Schlafzimmer
dtv
München, 2006

Ulrich Woelk wurde 1960 in Köln geboren. Er studierte in Tübingen Physik, promovierte in Berlin, arbeitete als theoretischer Astrophysiker und ist freier Autor. Sein Debütroman "Freigang" (1990) wurde mit dem Aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet, sein Roman »Die letzte Vorstellung« (2002) wurde verfilmt. 2006 erschien seine neueste Erzählung „Schrödingers Schlafzimmer“. Für sein Werk wurde Woelk 2005 mit dem Thomas-Valentin-Preis ausgezeichnet.

© internationales literaturfestival berlin