† Joachim Fest  [ Germany ]

Biography

Guest 2005.

Bibliography

Hitler: Eine Biographie
Büchergilde Gutenberg
Frankfurt/Main, Wien, Zürich, 1974

Aufgehobene Vergangenheit
DVA
Stuttgart, 1981

Der tanzende Tod:~über Ursprung und Formen des Totentanzes vom Mittelalter bis zur Gegenwart~
Lucifer-Verlag im Kunsthaus Lübeck~
Lübeck, 1986

Wege zur Geschichte: über Theodor Mommsen, Jacob Burckhardt und Golo Mann
Manesse-Verlag
Zürich, 1992

Der Untergang:~Hitler und das Ende des Dritten Reiches:~eine historische Skizze
Rowohlt
Reinbek, 2003

Im Gegenlicht: Eine italienische Reise
Rowohlt
Reinbek, 2004

Begegnungen: Über nahe und ferne Freunde
Rowohlt
Reinbek, 2004

Der lange Abschied vom Bürgertum: Ein Gespräch mit Frank A. Meyer
[mit Wolf Jobst Siedler, Frank A. Meyer]
WJS
Berlin, 2005

Die unbeantwortbaren Fragen:~Notizen über Gespräche mit Albert Speer zwischen Ende 1966 und 1981
Rowohlt
Reinbek, 2005

Ich nicht
Rowohlt
Reinbek, 2006

Joachim Fest, born in Berlin in 1926, numbered among the most acclaimed German historians and journalists. He was the editor in chief of NDR television and editor of the »Frankfurter Allgemeine Zeitung«. His biographies on Hitler and Speer have been translated into several languages and »The Downfall« (2002), a historical sketch of Hitler's last days, was the basis for the eponymous film by Bernd Eichinger. Shortly after the publication of »Ich nicht« (2006; t: Not I), the autobiographical account of his childhood and youth in the years of National Socialism, Joachim Fest passed away on September 11, 2006.

© international literature festival berlin